Natural Line

Rohstoffe For Dog



Wir wählen die besten Zutaten aus.



Die chemische Zusammensetzung wird von der veterinärmedizinischen Abteilung der Universität Turin überprüft. Verantwortliche Wissenschaftler sind Herr Prof. A. Schiavone und Frau Dr. E. Valle

Rindfleisch und Angus

Rindfleisch ist reich an Proteinen und essentiellen Aminosäuren, die für das Wachstum und die Entwicklung der Muskulatur des Hundes wichtig sind. Rindfleisch enthält Phosphor und Kalium, sowie Eisen, Zink und Magnesium. Außerdem enthält es Vitamine wie Thiamin (B1), Riboflavin (B2) und Nikotinsäure oder Niacin (PP)(ein Vitamin des B-Komplexes). Diese Vitamine sind unerlässlich für den Stoffwechsel, wie zum Beispiel den Zuckerstoffwechsel. Angus ist ein in Schottland heimisches Rind, das traditionell auf großen Weiden gezüchtet wird. Das Fleisch wird für seinen intensiven Geschmack sehr geschätzt.

Huhn

Das für die Zubereitung unserer Produkte verwendete Hühnerfleisch kommt von kontrollierten Geflügelfarmen mit Bodenhaltung. Bei der Zubereitung werden nur die besten Stücke des Huhns, wie die Hühnerbrust, verwendet. Innereien und Sehnen werden nicht verarbeitet. Hühnerfleisch ist sehr gut verdaulich und eine der besten Eiweißquellen für den Hund. Es enthält außerdem Arginin, Taurin und Arachidonsäure, alles Stoffe, die im Organismus des Hundes nicht selbst gebildet werden können, aber sehr wichtig für ihr Wohlbefinden sind.

Ente

Entenfleisch ist sehr hochwertig und in der französischen Küche vielfach verwendet. Es hat einen mäßigen Fettgehalt, deswegen ist es kraftspendend und schmackhaft. Das Fleisch enthält biologisch hochwertige Proteine und Kalium.

Kaninchen

Kaninchenfleisch wird für seinen delikaten Geschmack und aus ernährungsphysiologischer Sicht sehr geschätzt: es ist reich an biologisch hochwertigem Protein, aber es ist fettarm, somit ist die Kalorienzufuhr mäßig. Zusätzlich liefert es Vitamine der B-Gruppe, die wichtig für die Aufrechterhaltung der Funktion des Nervensystems sind.

Lammfleisch

Unter Lamm versteht man das junge Schaf unter einem Jahr. Das Lammfleisch ist allgemein sehr zart und vom Ernährungsaspekt her reich an essentiellen Aminosäuren, Mineralstoffen und Vitaminen der Gruppe B. Lammfleisch wird als Alternative zu Rindfleisch im Fall einer Lebensmittelintoleranz empfohlen.

Schinken

Schweinefleisch ist wegen des geringen Anteils an Bindegewebe sehr gut verdaulich. Schweinefleisch zeichnet sich durch viele Nährstoffe wie Vitamin B1, B2, B6, B12 und Vitamin D, sowie durch Mineralstoffe wie Eisen, Kupfer, Zink und Selen aus.

Wildschwein

Das Wildschwein gehört zur selben Familie wie das Schwein, aber der Geschmack des Fleisches ist entschieden stärker. Das Wildschweinfleisch ist eher mager und liefert gehaltvolle Proteine, Eisen, Phosphor und Vitamine der Gruppe B.

Kalbfleisch

Kalbfleisch zeichnet sich durch seine besondere Zartheit und gute Verdaulichkeit aus.
Es ist reich an biologisch hochwertigen Proteinen und fettarm. Zusätzlich liefert es Mineralstoffe wie Natrium, Kalium und Vitamine der Gruppe B.

Pferdefleisch

Pferdefleisch liefert einen biologisch hochwertigen Proteingehalt.
Es ist reich an Eisen und liefert zusätzlich Vitamine der Gruppe B, die sehr wichtig für die Stoffwechselfunktion des Hundes sind.

Büffelfleisch

Der Büffel gehört zur Familie der Hornträger, zeichnet sich aber durch sein rohes Wesen und seine mächtige Muskulatur aus.
Büffelfleisch hat einen sehr intensiven Geschmack und liefert hochwertiges Eiweiß und Mineralstoffe.
Außerdem hat es einen hohen Anteil an Vitamin B6 und B12.

Hühnerleber

Hühnerleber hat einen sehr hohen Nährwert und ist ausgezeichnet für die Ernährung des Hundes geeignet. Hühnerleber enthält eine hohe Menge an Vitamin A, das sehr wichtig ist, da es von der Katze nicht selbst gebildet werden kann und somit mit der Nahrung aufgenommen werden muss.

Thunfisch

Der Thunfisch ist ein sehr gut verdauliches Lebensmittel und ein ideales Nahrungsmittel für den Hund. Thunfisch ist eine vorzügliche Quelle für Proteine und ungesättigte Fettsäuren der Gruppe Omega 3 und Omega 6, Selen und Vitamin B12. Letzteres ist sehr wichtig für den Hund, da ihr Organismus es nicht selbst aufbauen kann. (Vitamin B12 ist nur in tierischen Lebensmitteln vorhanden.)

Lachs

Lachs ist ein sehr wertvoller Fisch von charakteristischem und delikatem Geschmack. Die Ernährungseigenschaften von Lachs sind vielfältig. Lachs liefert eine große Anzahl an essentiellen Aminosäuren, die für die Aufrechterhaltung einer guten Muskulatur wesentlich sind. Darüber hinaus ist die Lipid-Komponente sehr interessant: Lachs liefert Fettsäuren der Omega-3-Serie, ins besonders EPA und DHA, die für ein glänzendes und gesundes Fell wichtig sind.

Sardine

Die Sardine gehört zur Gruppe der Fettfische und ist im Mittelmeer weit verbreitet. Das Fleisch der Sardine ist sehr zart und sehr schmackhaft. Vom Ernährungsaspekt aus ist sie reich an Fettsäuren der Reihe Omega 3 und eine gute Quelle für Nikotinsäure, Vitamin D, Vitamin B12, Phosphor, Eiweiß, Calcium und Selen.

Hering

Der Hering ist ein kleiner Fisch, der hauptsächlich in der Nordsee vorkommt.
Er ist ein Fettfisch und somit liefert er einen hohen Anteil an mehrfach gesättigten Fettsäuren der Reihe Omega 3.
Dank dieser Eigenschaft begünstigt er die Gesundheit von Haut und Fell des Hundes.

Kartoffeln

Die Kartoffel ist vor allem für ihren hohen Gehalt an Kohlehydraten, hauptsächlich in Form von Stärke, bekannt. Die Verwendung der Kartoffel ist in der Ernährung der Katze auf kleine Mengen beschränkt, da sie reich an Kohlehydraten ist und der Hund ein Fleischfresser ist.

Süßkartoffeln

Die aus Amerika eingeführte Süßkartoffel liefert hochwertige Kohlenhydrate mit delikatem Geschmack.
Sie ist reich an Kalium und Vitamin A und außerdem liefert sie Ballaststoffe, die sehr wichtig für eine entsprechende Darmtätigkeit sind.

Reis

Reis ist, in kleinen Mengen beigegeben, eine ausgezeichnete Quelle für gut verdauliche Kohlenhydrate für den Hund. Reis ist außerdem Gluten frei und enthält Magnesium, Phosphor und Kalium. Vollkornreis enthält zusätzlich unlösliche Kohlenhydrate, die zu einer korrekten Magen-Darmbewegung beitragen, die bei älteren Hunden sehr wichtig ist.

Dinkel

Dinkel ist eine Getreideart aus der Weizenfamilie mit sehr altem Ursprung.
Er zeichnet sich durch einen hohen Eiweißanteil und gute Verdaulichkeit aus, ohne den Kalorienanteil zu überschreiten.
Er liefert einen hohen Anteil an Kalium, Phosphor und Magnesium.

Basmati-Reis

Basmati-Reis wird hauptsächlich im Orient verwendet. Er zeichnet sich durch seine längliche Form und seinen eigenen Geschmack aus.
Gegenüber dem normalen Reis liefert er weniger Kalorien, verleiht aber auch bei kleinen Mengen ein hohes Sättigungsgefühl.
Basmati-Reis ist ein gut verdauliches Lebensmittel und somit auch für Hunde mit Verdauungsproblemen geeignet.

Couscous

Couscous ist ein nordafrikanisches Gericht, das aus dampfgegartem Hartweizengrieß hergestellt wird.
Es ist ein sehr gut verdauliches, fettarmes, aber sättigendes Lebensmittel.
Zusätzlich enthält es Kalium, Magnesium und Vitamine der Gruppe B, insbesondere Niacin Säure.

Gemüse

Gemüse enthält generell viele Ballaststoffe, die dem Hund bei der Verdauung helfen, indem sie die Darmtätigkeit fördern.
Möhren, grüne Bohnen, Kürbis und Erbsen enthalten außer den Ballaststoffen noch Vitamine wie Vitamin A und E und Mineralstoffe wie Kalium.

Zucchini

Zucchini sind Dank der enthaltenen Ballaststoffe ein ideales Lebensmittel um die Darmtätigkeit zu regulieren. Zusätzlich zeichnen sie sich durch einen sehr niedrigen Kalorienanteil aus und sind leicht verdaulich. Die in den Zucchini enthaltenen Mineralstoffe sind Kalzium, Eisen, Kalium und Phosphor.

Kürbis

Kürbis ist ein typisches herbstliches Gemüse; er liefert Fasern, die sehr nützlich sind, um eine korrekte Darmtätigkeit aufrechtzuerhalten; der Kürbis ist reich an Wasser, daher ist er sättigend, aber kalorienarm. Wie seine orange Farbe zeigt, ist er reich an Beta-Carotin, das ist ein Vorprodukt von Vitamin A, das für die Erhaltung gesunder Haut unerlässlich ist.

Granatapfel

Der Granatapfel ist eine typische Frucht des Herbstes. Er ist reich an Flavonoiden bzw. Antioxidantien, die den freien Radikalen entgegenwirken und die Zellalterung verlangsamen.

Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren

Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren gehören zur Familie der Waldbeeren, sie wachsen in unseren Bergen. Sie sind für ihre sehr hohe Anti oxidative Kraft bekannt, die die Zellalterung vorbeugt, indem sie der Aktivität von freien Radikalen entgegenwirkt. Zudem liefern sie Vitamin C, das wichtig für das Immunsystem ist.

Mango

Diese exotische Frucht hat trotz ihres niedrigen Kaloriengehalt einen süßen und intensiven Geschmack.
Die Mango enthält Vitamin A und Betacarotin, diese sind wichtig für die Gesundheit von Haut und Fell des Hundes.
Außerdem enthält sie Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor und Calcium.

Apfel

Der Apfel hat mehrere ernährungsphysiologische Eigenschaften. Er liefert lösliche Ballaststoffe in Form von Pektin, die die Magen-Darmbewegung erleichtern. Der Apfel hat einen hohen Anteil an Polyphenolen – das sind natürliche Substanzen mit antioxidativer Wirkung, die für die Verzögerung der Zellalterung wichtig sind. Er enthält die Vitamine E und C, die sich auch durch antioxidative Funktionen auszeichnen.

Birne

Die Birne hat eine ähnliche Zusammensetzung wie der Apfel, aber sie ist noch ballaststoffreicher und beinhaltet viel Kalium und Vitamin C.
Letzteres ist ein natürliches Antioxidans und somit ein wichtiger Bestandteil für die Gesundheit unserer Tiere.

Amaranth

Amarant ist eine sehr alte, ursprünglich aus Südamerika stammende Pflanzenart. Die kleinen Samen gehören nicht zur Familie der Getreideprodukte, deswegen haben sie besondere Eigenschaften. Amarant enthält kein Gluten und ist reich an Protein und Lysin, eine essentielle Aminosäure. Amarant liefert außerdem wichtige Mineralien wie Kalzium, Phosphor, Magnesium und Eisen.

Goji Beeren

Goji-Beeren sind kleine rote Früchte orientalischen Ursprungs mit sehr interessanten Eigenschaften: Sie enthalten Vitamin C und A in hoher Konzentration, Mineralsalze wie Kalium, Calcium, Phosphor und sind reich an Antioxidantien wie Carotinoiden. Diese Beeren haben energetisierende Eigenschaften und unterstützen das Immunsystem.

Preiselbeere

Die Preiselbeere kommt ursprünglich aus Nordamerika, sie ist reich an natürlichen Substanzen mit antioxidativer Wirkung, die den Alterungsprozess verlangsamen. Die Preiselbeere liefert Carotinoide, die sehr wichtig zur Erhaltung gesunder Augen und Haut sind.

camomilla

Kamille

Kamille ist eine Heilpflanze, die bekannt dafür ist, dass sie die Entspannung fördert. Wegen der schmerzlindernden Eigenschaften werden Kompressen zubereitet. Kamille ist reich an Flavonoiden, das sind natürliche Antioxidantien, die der Zellalterung entgegenwirken.

curcuma

Kurkuma

Kurkuma ist ein in der asiatischen Küche weit verbreitetes Gewürz, das aus einer Wurzel gewonnen wird. Es hat unzählige vorteilhafte Eigenschaften, dass auf das Curcumin zurückzuführen ist. Curcumin ist eine Substanz in der Wurzel, die eine sehr starke Anti oxidative Wirkung hat

Ingwer

Ingwer ist eine Pflanze aus Indien mit einem leicht scharfen Geschmack. Ingwer ist für viele interessante Eigenschaften bekannt: zum Beispiel begünstigt er die Verdauung und schützt die Magenschleimhaut.

menta

Minze

Minze ist eine Heilpflanze, die häufig auf unseren Wiesen vorkommt, es gibt aber viele ausgewählte botanische Sorten. Die Minze ist vor allem für ihren Duft und ihren erfrischenden Geschmack bekannt. Durch das Kauen von Minze erhält man einen frischen Atem.

maggiorana

Majoran

Majoran ist eine aromatische Pflanze aus der gleichen Familie wie Oregano, sie ist in Italien weit verbreitet. Diese Pflanze ist reich an Vitamin C, das sehr wichtig für die richtige Funktion des Immunsystems ist.

Rohstoffe For Dog

Updated on 2018-12-07T17:51:53+00:00, by Staff.